Allgemeine Geschäftsbedingungen der Green Arch Planungsgesellschaft [AGB]

Die AGBs reflektieren unsere Verpflichtung zur Transparenz, Integrität und zur Bereitstellung von exzellenten Dienstleistungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Green Arch Planungsgesellschaft mbH

 

 I. Allgemeine Bestimmungen

 

1. Geltungsbereich: Diese AGB gelten für sämtliche Angebote, Leistungen und Geschäftsbeziehungen der Green Arch Planungsgesellschaft mbH, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Planungs-, Beratungs-, und Überwachungsleistungen im Bauwesen. Sie sind bindender Vertragsbestandteil für unternehmensbezogene sowie Konsumentengeschäfte und bleiben auch für zukünftige Geschäfte maßgeblich.

 

2. Abweichende Bedingungen: Entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

II. Angebote, Aufträge und Vertragsabschluss

 

1. Angebote: Unsere Angebote sind, sofern nicht als verbindlich ausgewiesen, freibleibend. Ein Vertrag kommt mit unserer mündlichen oder schriftlichen Auftragsbestätigung oder durch konkludente Handlung, sprich Leistungserbringung, zustande.

 

2. Rücktritt: Ein Rücktritt vom Vertrag ist nur unter bestimmten, gesetzlich festgelegten Bedingungen möglich und führt zur Pflicht, uns entstandene Kosten und entgangenen Gewinn zu erstatten.

 

3. Änderungen und Ergänzungen: Nachträgliche Änderungen oder Zusatzaufträge werden rechtswirksam durch unsere ergänzende Auftragsbestätigung

 

III. Verbraucherrechte

 

Verbraucher haben das Recht, unter bestimmten Bedingungen von im Fernabsatz oder außerhalb unserer Geschäftsräumlichkeiten geschlossenen Verträgen zurückzutreten, außer die Verträge werden bei diesen Zuhause geschlossen. Ein solches Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen, sobald die erbetene Dienstleistung auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist beginnt und vollständig erbracht wird.

 

IV. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnungsverbot

 

1. Eigentumsvorbehalt: Sämtliche im Rahmen des Vertrages übergebene Dokumente und Materialien bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug sind wir zur Rücknahme berechtigt.

 

2.Aufrechnungsverbot: Die Aufrechnung gegen unsere Forderungen durch den Kunden ist nur unter eng definierten Bedingungen zulässig.

 

V. Leistungstermine und Verzug

 

1. Leistungstermine: Genannte Termine sind annähernd und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart. Bei Verzug ist uns zunächst eine Nachfrist zu gewähren.

 

2. Höhere Gewalt: Bei Verzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder ähnlicher Umstände verlängert sich die Leistungszeit entsprechend.

 

VI. Urheberrechte

 

Sämtliche von uns erstellten Werke, inklusive Pläne, Skizzen und technische Dokumentationen, unterliegen unserem Urheberrecht. Jegliche Verwertung bedarf unserer vorherigen Zustimmung.

 

 VII. Pflichten des Auftraggebers

 

Der Kunde ist verantwortlich für die rechtzeitige Einholung aller notwendigen Genehmigungen und die Prüfung der Konformität mit baurechtlichen Bestimmungen. Wir sind nicht haftbar für Verzögerungen oder Schäden, die aus der Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen resultieren.

 

VIII. Gewährleistung und Schadenersatz

 

1. Gewährleistung: Mängelansprüche setzen eine fristgerechte schriftliche Rüge voraus. Wir sind zur Nacherfüllung verpflichtet, sofern ein Mangel vorliegt und rechtzeitig gerügt wurde.

2. Schadenersatz: Schadenersatzansprüche sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich und werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen behandelt.

 

IX. Zahlungsbedingungen

 

Zahlungen sind gemäß den vereinbarten Konditionen zu leisten. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns das Recht vor, Verzugszinsen zu berechnen.

 

X. Datenschutz

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzgesetzen und wird nur insoweit durchgeführt, als dies für die Erfüllung des Vertrages oder zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist.

 

XI. Salvatorische Klausel, Gerichtsstand

 

1. Salvatorische Klausel: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen AGB.

2. Gerichtsstand und Recht: Für sämtliche Vertragsverhältnisse gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Bonn.

 

Diese detaillierten AGB unterstreichen unser Engagement für Professionalität, Fairness und die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen in der Architektur- und Planungsbranche. Sie dienen als solide Grundlage für eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen u. Kostenfreien Termin mit uns

Füllen Sie das Dokument vollständig aus, wir melden uns schnellstmöglich

Ihre Kontaktinformationen
2. Schritt - fast Fertig Haben Sie bereits Unterlagen oder Vorstellungen?
Preferred Date and Time Selection